4 LEADER-Projekte unter einem Dach

Interkommunale Kooperation im Geiste Raiffeisens

Toller Tag: Erster Frühschoppen “unter unserer Linde”

Es war ein Versuchsballon, aber der startete sehr erfolgreich: Der Brodverein hat am Sonntag, 30. Mai, zum ersten Mal nach über einem Jahr Corona-Pause seinen Gasthof Zur Post geöffnet. Der Frühschoppen auf dem Platz vor dem Eingang, der trotz seiner Lage direkt an der B8 einer gewissen Romantik nicht entbehrt – dem alten Kopfsteinpflaster und der großkronigen Linde sei Dank – war bis in den Spätnachmittag hinein gut besucht.

Für die Gastro-Amateure vom Brodverein war die Bewirtung keine kleine Aufgabe. Es galt, die Schnelltest-Bescheinigungen oder Impfpässe zu kontrollieren, darauf zu achten, dass an den Tischen nur maximal fünf Gäste aus zwei Haushalten sitzen und auch darauf, dass beim Toilettengang die Masken getragen wurden. Auch auf die Angabe der Kontaktdaten war zu achten.

Premiere hatten dabei auch die Zapfanlage und das Kassensystem, denn bislang war der Gasthof ja ein reines Vereinslokal, in dem Flaschenbier und andere Getränke gegen Spenden ausgegeben wurden. Nun aber gibt es eine Konzession, es wurde frisch gezapftes Hachenburger angeboten, und es musste ordnungsgemäß abkassiert und die Einnahme belegt werden.

Ein kleines Holpern hier und da tat der guten Laune aber überhaupt keinen Abbruch, und es wurden sogar neue Mitgliedsanträge eingereicht. Vorsitzender Max Weller dankte den Gästen für ihr Verständnis und ihre Hilfsbereitschaft. Sein besonderer Dank galt dem Testzentrum der örtlichen Löwen-Apotheke, denn Apotheker Jürgen Greis, zugleich Vorstandsmitglied des Vereins, hatte zu dem Anlass eine Sonderöffnung angeboten, denn an dem Tag galt die Testpflicht auch noch für die Bewirtung im Freien. „Ohne unseren ‚vereinseigenen Druiden‘ hätten wir den einen oder anderen Gast vielleicht wieder nach Hause schicken müssen“, so Max augenzwinkernd.

Wie es weitergeht mit den Öffnungszeiten hat der Vorstand noch nicht entschieden. Fest steht, dass die Räumlichkeiten während der Lockdown-Zeit fit gemacht wurden und eine Erlaubnis zur Öffnung vorliegt. Die kommenden Corona-Regelungen und die Bereitschaft der Mitglieder, sich ehrenamtlich in den Schankbetrieb einzubringen, wird entscheiden, wie viele Tage pro Woche die „Neue Mitte“ von Weyerbusch geöffnet sein wird.

Vereinsanschrift

brodverein e.V.
Wilhelm-Stöber-Platz 2a
57635 Weyerbusch

Gasthof zur Post

(keine Postanschrift!)
Kölner Str. 8a
57635 Weyerbusch

© 2022 brodverein e.V. • Webdesign [1]alles